Tore ins unendliche Bewusstsein von Dr. med. Eben Alexander und Karen Newell ✨

Worum geht es?

Eben Alexander ist Neurochirurg, Rationalist und vertritt das Weltbild des wissenschaftlichen Materialismus – bis seine Welt durch eine Nahtoderfahrung durchgerüttelt wird. Er verbindet Spiritualität mit Wissenschaft und zeigt dem Leser, welche Kraft das Universum gewahr hat. Er erzählt von seinen Erfahrungen und Erkenntnissen und, wie auch uns diese Erfahrungen und Erkenntnisse zugänglich werden. Wie können wir die wahre Natur unseres Seins entdecken? Diese und andere Fragen beantworten die Autoren des Buches: Dr. Med. Eben Alexander und Karen Newell. 

Rezension

Der amerikanische Astronom Carl Sagan sagte einst: 

„Wissenschaft ist nicht nur mit Spiritualität vereinbar, sie ist sogar eine tiefreichende Quelle der Spiritualität.“

In den ersten fünf Kapiteln schildert Eben Alexander, die Probleme des westlichen Weltbilds und verdeutlicht die wissenschaftliche Sicht darüber, wie das Bewusstsein entstanden ist bzw. woher es stammt. Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es keine weitere Erklärung. Der Autor gibt eine sehr schöne Analogie seines wissenschaftlichen Kollegen wieder, die mir auf jeden Fall im Gedächtnis bleiben wird:

Nur weil sich Sonnenblumen an der Sonne ausrichten, heißt das nicht, dass ihre Drehung die Sonne dazu bringt, sich über den Himmel zu bewegen.

Damit fängt er an darüber zu erzählen, wie wichtig es ist, über die materialistische Wissenschaft hinauszugehen und sich seine eigenen Glaubenssätze zu erschaffen. Ich muss sagen, dass der Autor wirklich sehr stark an meiner Geduld gezerrt hat 😅 – man kann es einfach kaum erwarten zu erfahren, welche Erfahrungen er in seinem NTE (Nahtoderlebnis) gemacht hat; er erzählt sehr viel darüber, was er alles nach seiner Erholung gelernt hat. Über die Einsichten habe ich mich sehr gefreut. Ich liebe es zu sehen, wie sich die Sicht kurzsichtiger Menschen verändert. Die Erzählung seiner Entwicklung empfand ich deswegen als sehr interessant und spannend.

Im Buch wird von binauralen Beats bis hin zu bewusst eingeleitenden außerkörperlichen Erfahrungen (also wie wir uns mit den Bewusstseinssphären verbinden) geredet. Ich fand das gesamte Buch durchweg spannend und informativ – auch, wenn für mich vieles nicht mehr neu war. Das Buch ist wirklich augenöffnend und empfehlenswert, sowohl für Skeptiker als auch für alle anderen, die sich für diese Materie interessieren.

Fazit

Einige Erzählungen und Erfahrungen konnten mich sehr fesseln und ich bin mir sicher, dass ich sehr vieles aus diesem Buch weitererzählen und dieses Buch ganz oft Familienmitgliedern und Freunden weiterempfehlen werden!

Vielen Dank an den Heyne Verlag und an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar! 🤍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s