Partem – Wie der Tod so ewig von Stefanie Neeb ♾♥️🪦

Es handelt sich hierbei um Band 2! Rezension ist aber spoilerfrei 🫡🤍


Rezension

Puh, ich habe das Buch vor ungefähr drei Stunden beendet und das Ende sitzt mir immer noch quer im Magen; die unvergossenen Tränen drücken mir auch jetzt noch auf die Drüsen und ich denke daran merkt man, wie sehr mich das Buch und die Charaktere eingenommen haben; wie sehr ich sie zu lieben begonnen habe… und schon ist diese Geschichte von Felix, Xenia, Crystal, Jael, Geno, Akrom und Rafi zu Ende.

In Band 2 lernen wir die Charaktere in ihrer Tiefe kennen und lieben. Die Autorin hat es geschafft, dass ich mit jedem Charakter leide. Umso größer war die Spannung bei jedem Schritt und Tritt. Was ist richtig, was ist falsch? Weshalb wird das getan, was getan wird? Und noch viel mehr Fragen habe ich mir im Laufe des zweiten Bandes gestellt und einfach gehofft, dass jeder mit dem Ende ein Glückliches findet. Stefanie Neeb hat es mit diesem Finale geschafft mein Herz zu zerreißen. Ich habe mich ordentlich gegen das Weinen gewehrt, aber der Kloß im Hals hat mir die Kehle schmerzhaft zugeschnürt. Ja… „wie der Tod so ewig“… ein passender Satz zu diesem Buch.

Ich kann die Dilogie allen empfehlen, die jugendliche Liebe, der es keineswegs an Bedingungslosigkeit fehlt, erleben wollen.

Danke an Dragonfly und an die Verlagsgruppe HarperCollins für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhaltsangabe Band 2

„Wie kann ein erkaltetes Herz wieder zu lieben lernen? 

Xenia befindet sich in höchster Gefahr, nachdem die Wächter des Partem auf sie aufmerksam geworden sind. Da sie eine Immunitin ist, könnte ihr Opfer das Überleben des Partem sichern. Bislang hat sie ihre Fähigkeit, bei Berührung anderer Menschen Geräusche hören zu können, immer als Fluch gesehen, doch nun entdeckt sie, dass sie damit auch Gutes bewirken kann. Jael muss sich entscheiden, ob er Xenia an den Partem ausliefert, um seine Schuld zu begleichen, oder ob er sie rettet – denn sie reißt seine Mauer der Gefühlslosigkeit nach und nach ein. Je näher er ihr kommt, desto mehr verliert er die Kontrolle über sein Herz. Bald steht fest: Der Partem muss vernichtet werden. Auch wenn dabei ihr Leben und ihre Liebe auf dem Spiel stehen …“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s