„Plötzlich Rebell“ von Julie Kagawa 🧚

Worum geht es?

In „Plötzlich Rebell“ geht es um unseren geliebten Charakter: Robin Goodfellow, auch Puck genannt. Es sind viele Jahre, nachdem Meghan sich ins Nimmernie getraut hat, vergangen. Nun hat sich eine neue Gefahr ins Feenreich geschlichen und allen Anschein nach, wird es die gefährlichste Reise, die Puck je unternommen hat.

Rezension

Was ich gemerkt habe und toll finde ist, dass man ganz ohne Probleme „Plötzlich Rebell“ lesen kann – ohne vorher „Plötzlich Fee“ und „Plötzlich Prinz“ gelesen zu haben. Kagawa bemüht sich, dem Leser die Vergangenheit des Reiches und der Charaktere nahe zu bringen, ohne dass es wirklich so wirkt, als wäre es eine Wiederholung (was ich wichtig finde, weil es bestimmt mehr Menschen gibt, die die vorigen Reihen gelesen haben). Ich empfand es als sehr erfrischend und, weil ich „Plötzlich Prinz“ nie gelesen habe, sehr informativ.

Den Schreibstil finde ich, wie auch bei „Plötzlich Fee“, total flüssig. Klar, manchmal hatte ich das Gefühl, dass sich die Kapitel viel zu sehr in die Länge ziehen, aber im Nachhinein konnte ich feststellen, dass es irgendwie notwendig ist, um sich in dieser fantastischen Welt einzudenken. Das Abenteuer ist wie gewohnt, actionreich.

Reizen tut das Buch wahrscheinlich aber vor allem alle diejenigen, die Puck sehr geliebt haben – hi, me 🙋🏻‍♀️. Ich freue mich sehr, dass Puck seine eigene Perspektive und Geschichte bekommen hat und dass man ihn auch von anderen Seiten kennenlernen konnte; dass er nicht nur seine lustigen Sprüche ist, sondern ein tiefgründiger Charakter (trotzdem liebe ich seine Sprüche und musste bei so einigen lachen).

Und nicht nur Puck ist toll, auch Nyx! Ich habe sie vom ersten Augenblick toll und mysteriös gefunden. Die Idee der Kräfte, die in ihr wohnen, fand ich sooo spannend!

Ich würde trotzdem empfehlen, die vorigen Bücher – zumindest die „Plötzlich Fee“-Reihe – zu lesen. Viele Charaktere, die sich in diesem Buch finden, sind aus den vorigen Büchern. Man empfindet soo viel mehr, wenn man sie kennt.

Auch habe ich jetzt Lust, die „Plötzlich Prinz“-Reihe zu lesen. Ich würde sehr gerne mehr von Keirran, aber auch von Meghan’s Bruder Ethan erfahren.

Fazit

Ich fand die Geschichte sehr unterhaltsam, auch, wenn ich mir für Puck etwas ganz anderes gewünscht hätte. Ich freue mich jetzt auf Band 2 und bin gespannt, worum es dann gehen wird! ✨

Vielen Dank an das Bloggerportal und dem Heyne-Verlag für das Rezensionsexemplar! 🤍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s