Liebe kennt keine Grenzen, Band 2: Flesh & Fire von Jennifer L. Armentrout 🗡🤍

Rezension

Ein Band, das mir beim Beenden eine Gänsehaut beschert hat. Ich bin einfach nur froh, dass ich nicht lange auf den dritten Band warten muss – es ist wie auf heißen Kohlen zu sitzen.

Wie immer, war der Schreibstil von J. L. Armentrout total angenehm, man ist durch die Seiten geflogen und der Fantasie wurden keine Hürden gelegt. Die Welt wird immer umfangreicher und man sieht immer mehr von den Ländern; lernt Traditionen und Sitten kennen, Götter und noch so vieles mehr. Ich hab mich so gefühlt, als wäre ich Teil dieser Welt und das passiert nicht mehr oft bei mir!

Es war wieder ein schönes Abenteuer, Poppy und Hawke zu begleiten. Und vor allem habe ich es genossen, durch Poppys Gefühlswelt geführt zu werden; auch, wenn ich mich manchmal soo darüber geärgert habe, dass Poppy so schwer von Begriff ist 🥲😂 es hat mir aber nur wieder gezeigt, wie jung sie ist und worin sie in diesem Alter bereits verwickelt ist – wie sehr sie unterdrückt wurde; dass sie erst im Laufe der Zeit und den Ereignissen immer mehr zu sich selbst und ihren eigenen Gefühlen gefunden hat – dass sie schlussendlich sich selbst findet.

Die Entwicklung hat mir sehr gefallen. Auch, wenn vergleichsweise wenig passiert ist, hat sich alles um 180° gedreht und ich bin hypedddd. Ich freue mich sehr darauf, zu erfahren, wie es im dritten Band weitergeht und ich bin jetzt schon so froh, dass es nicht der letzte Band wird!

Es lohnt sich auf jeden Fall an der Reihe dranzubleiben! Ich liebe diese Reihe und möchte, dass sie niemals endet! 🥲

Vielen Dank an das Bloggerportal und dem Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhaltsangabe von Band 2:

„Alles, woran die junge Poppy jemals geglaubt hat, hat sich als Lüge herausgestellt. Auch ihre große Liebe. Das Volk, das sie bis vor Kurzem noch als Auserwählte verehrt hat, will nun ihren Tod. Ihr ganzes Leben lang hat Poppy sich auf ihr Amt vorbereitet – wenn sie keine Auserwählte mehr ist, was ist sie dann? Als sich der ebenso attraktive wie dunkle Prinz von Atlantia erhebt, ist Poppy gezwungen zu kämpfen, wenn sie das Königreich retten will. Doch der Prinz verwickelt sie in ein perfides Spiel aus Intrigen und Verrat, und schon bald kann Poppy niemandem mehr trauen – nicht einmal sich selbst …“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s