„Das Jahr der Hexen“ von Alexis Henderson

Ich habe heute ‚Das Jahr der Hexen‘ von Alexis Henderson beendet und konnte die Rezension einfach nicht lange warten lassen, weil mich das Buch direkt in seinen Bann gezogen hat 🤭 

Es geht hauptsächlich um Immanuelle, die in einer puritanischen Gesellschaft lebt. Abgeschottet vom Rest der Welt und als Außenseiterin behandelt, entdeckt sie ihre dunkle Vergangenheit und auch die Dunkelheit in sich selbst. In einer Welt, in der das Wort des Propheten Gesetz ist, ist ihr Schicksal ungewiss, vor allem, weil die dunklen verbotenen Wälder ihren Namen flüstern… 

Allein dass ich das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen habe, spricht für sich. Die Seiten sind einfach geflogen. Die Geschichte hatte direkt einen spannenden Einstieg und ich wollte einfach immer mehr wissen, so dass ich bis in die Tiefe der Nacht angespannt daran saß. 
Mir hat die, meiner Meinung nach, schnelllebige Erzählweise sehr gefallen. Ich habe mich auf keiner Seite gelangweilt. Im Gegenteil, denn nicht nur die Protagonistin birgt Unmengen an Geheimnisse, sondern auch Ezra, der Erbe des Propheten… die Autorin hat es einfach geschafft vielschichtige Charaktere zu erschaffen, zu denen man problemlos eine Bindung aufbaut. Ich habe wie verrückt mitgefiebert!
Mir hat das Setting in der fiktiven Stadt Bethel sehr gefallen, die Umgebung wurde sehr detailliert beschrieben und man ist mitten im Geschehen und in dem dunklen Wald 🤭 Ja, das Buch hat 500 Seiten und trotzdem hätte ich mir ein paar mehr davon gewünscht. Ich hätte am liebsten noch viel mehr von dem Wald gesehen, von den Hexen erfahren und… vom Ende. Der Abschluss hat mir eigentlich sehr gefallen, nur hätte ich mir ein etwas längeres Ende gewünscht.
Zusammengefasst kann ich aber sagen, dass ich dieses Buch einfach nur genossen habe. Ihr findet in diesem feministischen Buch nicht nur Hexen, sondern es werden auch Themen, wie Rassismus und Sexismus aufgegriffen. 
Eine ganz klare Leseempfehlung an alle, die gerne Geschichten dieser Art lesen aber auch an alle anderen🖤 

Auch nochmal vielen Dank an den @festaverlag für das Rezensionsexemplar! 🖤

Beitrag vom 19. Juni 2021 findest du hier: @bookishtaurus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s