„Wer das Feuer entfacht“ von Paula Hawkins 🔥

Worum geht es?

Nachdem Daniel Sutherland tot auf seinem Hausboot von seiner Nachbarin Miriam entdeckt wird, steht schnell fest, dass es sich um brutalen Mord handelt. Sofort landet Laura ins Visier der Polizisten, weil sie zuletzt am Tatort gesehen wurde. Gründe für seine Ermordung hätte sie; wären da nicht noch andere Personen, die Daniels Tod ebenfalls gewollt hätten…

Rezension

Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen; das Buch hat sich sehr schnell und angenehm lesen lassen. Ich habe auch sehr schnell mit all den erwähnten Personen mitfühlen können – was mich irgendwann fragen ließ, ob das wirklich so angebracht ist… denn einer von ihnen müsste ja der Mörder von Daniel sein 🤨

Jeder Charakter hat seine Mängel; Leid und Schmerz, mit dem er kämpfen muss – das machte sie für mich sehr lebendig. Die Autorin hat hier wirklich eine Glanzleistung hingelegt; irgendwann kam ich zu dem Punkt, wo ich alle und niemanden verdächtigen konnte 😅

Viele hatten Gründe dafür, Daniel nicht zu mögen. Aber macht das gleich jemanden zum Mörder? Ich mochte es, wie die verschiedenen Perspektiven zu einem Faden zusammengefunden haben. Auch, wenn die Auflösung kein so großer Twist, wie erwartet, war.

Wie bereits erwähnt, hat jeder Charakter mit seiner Vergangenheit zu kämpfen und ich mochte es, wie wir Einblicke darin bekommen haben. Geschichten in Geschichten finde ich immer wieder interessant und sie haben mich überhaupt nicht verwirrt! Sie haben nochmal verdeutlicht, dass keine Tat je vergessen ist und dass die Erlebnisse im Leben, Menschen formen. Was nicht bedeutet, dass Taten wie diese gerecht sind. Kein Mensch hat das Recht über das Leben und den Tod anderer zu bestimmen (was mich an die Todesstrafe erinnert. Wie seht ihr das?)

Zwischenzeitlich hatte ich ein echt unangenehmes Gefühl beim Lesen des Buches, weil es so real wirkte – so als würde ich die Biographien der Charaktere lesen. Bei einem Thriller scheint so ein Gefühl wohl angebracht 😅

Fazit

Eine sehr interessante und schnelllebige Geschichte, die mich fesseln konnte. Auch, wenn mich das Ende und die Auflösung nicht komplett umhauen konnte, fand ich das Buch wunderbar. Macht Lust auf mehr!

Vielen Dank an dieser Stelle an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s